Wärmepumpe | Boardinghaus Stuttgart-Feuerbach

E-HP AW 88 und Quinta Ace 90

Umgebungsluft als Hauptenergiequelle: Wärme für 122 Apartments im Boardinghaus in Stuttgart-Feuerbach.
Wärmepumpe auf dem Dach des -Boardinghauses Stuttgart - Referenz Remeha

Zentrale Aspekte dieses Projektes

Icon gelb Grosse Waermepumpe Ventilator

Wärmepumpe

Icon grun Buerogebaeude

Ärztezentrum

Icon blau Nachhaltigkeit

Energetisch nachhaltige Lösung

Energieeffizient heizen im Boardinghaus Stuttgart-Feuerbach

Unabhängiges und komfortables Wohnen auf Zeit steht beim Boardinghaus in Stuttgart-Feuerbach im Vordergrund. Auf sechs Etagen sind 122 gemütliche Apartments untergebracht, in denen beispielsweise auswärtige Fachkräfte der umliegenden großen Firmen Apartments zur Kurzzeitmiete nutzen können.

 

Umgebungsluft als Haupt-Energiequelle

Auf dem Gebäudedach ist ein System aus zwei Luft-Wasser-Wärmepumpen E-HP AW 88 mit einem Leistungsbereich von je 60 kW installiert. Sie nutzen die Umgebungsluft als Energiequelle und decken rund 65% des benötigten Wärmebedarfs. Zwei Hochleistungs-Frischwasserspeicher HFS 750 speichern die erzeugte Wärme. Für die Warmwassererzeugung im erhöhten Temperaturbereich und die Wärmeerzeugung an kalten Wintertagen ergänzen zwei Gas-Brennwertkessel Quinta Ace 90 das Heizsystem.

 
Außenansicht Apartmentanlage Boardinghaus in Stuttgart - Referenz Remeha
Wärmepumpe auf dem Dach des -Boardinghauses Stuttgart - Referenz Remeha
Technikraum Apartmentanlage Boardinghaus Stuttgart - Referenz Remeha
Wärmepumpe auf dem Dach des -Boardinghauses Stuttgart - Referenz Remeha

Sprechen Sie uns an,
wir beraten Sie gern.

Sebastian Stricker - Leiter Anlagen- und Systemtechnik bei Remeha

Sebastian Stricker

Leiter Anlagen- und Systemtechnik

Produkte in diesem Projekt