Remeha - Heizkessel und Heizsysteme

 

Geschichte

Gründung und Meilensteine

Unsere Geschichte – Gründung und Meilensteine

Wofür steht eigentlich der Name Remeha? Für eine Antwort auf diese Frage müssen wir zu den Wurzeln unseres Unternehmens zurückkehren, in die 30er Jahre des letztens Jahrhunderts. 
Unsere Geschichte begann im Jahr 1935. Im niederländischen Apeldoorn gründete Gerard van Reekum einen Metallhandel. Aus Reekum, Metall und Handel entstand unser Name Remeha. 

1948 begann Remeha nach der Errichtung einer Graugussgießerei mit der Produktion von eigenen Koks-Heizkesseln. Den Vertrieb in Deutschland übernahm damals die Firma Krupp. 

Die ersten Deutschlandstandorte entstanden 1975 in Krefeld und Kaarst. 

Sechs Jahre später schrieb Remeha dann Geschichte und brachte den ersten Stand-Brennwertkessel mit einem Leistungsbereich von bis zu 1.200 kW auf den Markt. 

Weitere Innovationen folgten: 1985 entwickelten wir den ersten wandhängenden Gas-Brennwertkessel mit 40 kW Leistung. 1995 legten wir mit dem patentierten Monoblock Wärmetauscher nach. 2004 präsentierten wir der Heizungsbauer-Welt den ersten Stand-Brennwertkessel auf Rädern. 

2005 vereinten sich Remeha international und De Dietrich in die De Dietrich Remeha Group. So bündelten sich Kompetenzen und Knowhow für noch bessere Produkte. 2007 entstand die De Dietrich Remeha GmbH in Emsdetten durch die Verschmelzung von De Dietrich Emsdetten und Remeha Krefeld. 

2009 schlossen wir uns mit Baxi zur BDR Thermea Group zusammen und nahmen fortan auf den Märkten der sechs westeuropäischen Schlüsselländer Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und den Niederlanden eine Spitzenstellung ein. 

2010 zeigten wir mit unserem Produkt eVita die erste wandhängende Kraft-Wärme-Kopplungsanlage auf dem deutschen Markt. 

Mit der Umfirmierung zur Remeha GmbH in 2014 wurde unser Name Programm! Seit dem heißt es umso mehr: Innovation aus Tradition! Die Entwicklung unserer Hybridsysteme ist nur eines von vielen Beispielen. Zuletzt konnten wir unsere Kunden durch hochmoderne Gas-Brennwertkessel (Gas 120 Ace, Gas 220 Ace und Quinta Ace) sowie die Weiterentwicklung unserer Top-Produkte Calenta Ace und Tzerra Ace überzeugen. 

Eine weitere Neuerung haben wir bereits als Prototyp vorgestellt: die Brennstoffzelle eLecta 300, die noch 2019 in den Heizungsmarkt eingeführt werden soll.

 

Remeha Geschichte Zeitstrahl

Mit der BDR Thermea Group weltweit die Nummer 3 am Markt

Innerhalb von 80 Jahren ist Remeha zu einem internationalen Betrieb mit mehr als 500 Arbeitnehmern und einem umfangreichen Distributions- und Servicenetzwerk herangewachsen. Unsere Hauptgeschäftsstelle befindet sich in Apeldoorn. Die Produktion findet sowohl für den nationalen als auch für den internationalen Markt in den Niederlanden statt. 

Als Anbieter hocheffizienter Heizsysteme ist Remeha Teil der BDR Thermea Group, die mit 6.500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von ca. 2 Mrd. Euro auf Platz 3 der führenden Marken in der Gas-Brennwerttechnologie auf dem europäischen Markt liegt.
 

Erfahren Sie hier mehr über die BDR Thermea Group