Tipps zur Anschaffung einer neuen Heizungsanlage

Fragen zu meinem aktuellen Heizkessel

Der Kessel funktioniert nicht?

Wenn Sie Probleme mit der Zentralheizung haben, kann dies verschiedene Ursachen haben. Nachfolgend haben wir einige der häufigsten Probleme und die entsprechenden Lösungen aufgelistet.

Prüfen Sie, ob der Heizkessel eingeschaltet ist und die Einstellungen am Thermostat korrekt sind. Sehen Sie sich dann die Fehlertabelle in der Bedienungsanleitung Ihres Heizkessels an und befolgen Sie die Anweisungen. Wenn Sie das Problem nicht selbst lösen können, wenden Sie sich an Ihren Installateur.

Die Temperatur in meinem Haus ist höher als die von mir eingestellte Temperatur

Das Dreiwegeventil oder der Thermostat ist möglicherweise defekt. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihren Installateur. Er kann die Ursache vor Ort feststellen.

Der Wasserdruck ist zu niedrig (weniger als 1,5 bar)

Der Wasserdruck sollte zwischen 1,5 und 2 bar liegen. Wenn der Wasserdruck zu niedrig ist, müssen Sie die Installation erneut befüllen. Folgen Sie den Anweisungen in der Bedienungsanleitung Ihres Geräts.

Ich höre Geräusche in den Heizungsrohren

Eine mögliche Ursache ist, dass sich zu viel Luft im System befindet. Sie können dann die Installation entlüften und wieder auffüllen. Folgen Sie den Anweisungen in der Bedienungsanleitung Ihres Geräts. Für das Entlüften benötigen Sie in der Regel nur einen Entlüftungsschlüssel, den Sie in jedem Baumarkt bekommen können, einen Lappen und einen Becher. Stellen Sie den Heizkreislauf am Besten aus, bevor Sie das Entlüften beginnen. Dann den Schlüssel am Entlüftungsventil ansetzen, entgegen dem Uhrzeigersinn aufdrehen. Warten Sie, bis das Zischen verklungen ist und die ersten Tropfen aus dem Ventil austreten. Dann wieder zudrehen. Wenn die Geräusche danach nicht verschwinden, wenden Sie sich an Ihren Installateur.

Unter oder in der Nähe des Kessels tritt ein starker Wasseraustritt auf

Wenden Sie sich bei größeren Wasserlecks immer an Ihren Installateur. Er kann die Ursache vor Ort feststellen.

Wann und wie muss ich meinen Kessel zurücksetzen?

Ein Reset ist in aller Regel nur eine temporäre Lösung, die eine Fehlfunktion vorübergehend ignoriert. Es ist keine Lösung für das Problem, stellt aber sicher, dass Sie duschen oder die Heizung einschalten können. Wie Sie den Heizkessel zurücksetzen, finden Sie in der Bedienungsanleitung.

Das Display zeigt einen Störungscode

Sie können den Fehler möglicherweise selbst beheben. Schauen Sie dazu in die Fehlertabelle im mitgelieferten Benutzerhandbuch. Einige Fehler können jedoch nicht von Ihnen behoben werden. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich an Ihren Installateur zu wenden. Er kann die Fehlerursache vor Ort ermitteln und ggf. beheben.

Wann und wie muss ich das Heizungssystem entlüften?

Die Zentralheizung muss entlüftet werden, wenn Sie ein Geräusch in den Rohrleitungen hören oder wenn sich die Heizkörper nur teilweise erwärmen. Wie Sie Ihr Brennwertgerät entlüften, können Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Gerätes nachlesen.

Wann und wie muss ich meine Heizungsanlage nachfüllen?

Wenn sich die Heizkörper nicht oder nur teilweise erwärmen und beim Entlüften keine Luft austritt, ist der Wasserdruck Ihrer Heizungsanlage möglicherweise zu niedrig. Der Wasserdruck kann am Anlagen-Manometer abgelesen werden. Ist der Wasserdruck zu niedrig (unter 1,5 bar), müssen Sie die Anlage nachfüllen. Wie Sie das tun, können Sie im Handbuch Ihres Heizkessels. Falls Sie sich dennoch unsicher sind, wenden Sie sich an Ihren Installateur.

Wann und wie soll ich Wasser ablassen?

Das Wasser in Ihrem Heizungssystem darf nur abgelassen werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Zum Beispiel, wenn Sie die Installation ersetzt haben. Wenn Sie das System häufig mit frischem Wasser füllen, kann es zu starkem Rost kommen. Wenden Sie sich immer zuerst an Ihren Installateur.

Mein Kessel macht viel Lärm

Geräusche können viele Ursachen haben. Grundsätzlich erzeugen unsere Kessel wenig oder keine Geräusche. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihren Installateur. Er kann vor Ort prüfen, was den Lärm verursacht und gegebenenfalls korrigiert.

Ich habe einen Kamin, so dass die anderen Räume nicht mehr heiß werden

Befindet sich der Kamin im selben Raum wie der Thermostat, ist es möglich, dass die gewünschte Temperatur aufgrund des Kamins erreicht wird. Infolgedessen arbeitet der Kessel nicht weiter und die anderen Räume werden nicht beheizt. In diesem Fall können Sie drei Lösungen wählen:

1. Kaminfunktion

Diese Funktion kann am iSense- Thermostat eingeschaltet werden. Wenn Sie die Kaminfunktion einschalten, zündet der Heizkessel bei der zuletzt gemessenen Heizungswassertemperatur weiter und die aktuelle Raumtemperatur wird nicht mehr berücksichtigt. Sie können die Räume dann separat mit den Thermostatventilen steuern.

2. Witterungsabhängige Steuerung

Bei einer wetterabhängigen Steuerung regeln Sie die Temperatur im Haus nicht anhand der Raumtemperatur, sondern anhand der Außentemperatur.

3. Mobiler Thermostat

Wir haben auch Thermostate im Sortiment, die nicht an der Wand montiert werden müssen. Der iSense RF ist ein drahtloser Thermostat, den Sie in den Raum bringen können, in dem Sie die Temperatur regulieren möchten.

Mein Problem ist nicht dabei

Es gibt andere mögliche Probleme, mit denen wir hier nicht gerechnet haben. Wenden Sie sich bei einem unbenannten Problem an Ihren Installateur. Wenn Sie keinen festen Installateur haben, können Sie über den untenstehenden Link nach einem Heizungsfachmann suchen.

Finden Sie einen Fachpartner in Ihrer Nähe!