Tipps zur Anschaffung einer neuen Heizungsanlage

Welches Remeha-
Produkt passt zu mir?

Remeha: eine Marke - viele Möglichkeiten

Wer auf der Suche nach einer neuen Heizung ist, wird sich schnell vielen Fragen gegenübersehen. Die Auswahl an Produkten ist groß und für den Laien nicht leicht zu überblicken. Daher erläutern wir Ihnen hier die verschiedenen Szenarien, in denen Remeha-Produkte zum Einsatz kommen können.

Remeha-Produkte für den Neubau

Im Neubau haben Sie die größte Flexibilität und können sich ganz offen die Frage stellen: Wie will ich künftig heizen? Mit unserem Luft-Wasser-Wärmepumpensystem eHP Mono 390 erzeugen Sie Wärme beispielsweise ausschließlich auf elektrischer Basis. Dabei holen Sie die Energie aus der Umwelt direkt ins Haus und das ganz ohne Gas als Primärenergie.

Auch die Kombination von Gas-Brennwerttechnologie und Kraft-Wärme-Kopplung ist für Bauherren von Neubauten sehr interessant. Mit unserem ganz neuen eLecta Brennstoffzellen-System gehen wir noch einen Schritt weiter: Die KWK-Brennstoffzelle ist speziell entwickelt für das Eigenheim. Hierbei werden Strom und Wärme da produziert, wo sie gebraucht werden. Mit der Brennstoffzellen-Technologie bieten wir hierbei ein hocheffizientes System, welches Wärme und Trinkwasserkomfort mit einer hohen Stromausbeute verbindet.

Remeha-Produkte für die Modernisierung

Die durchschnittliche Lebensdauer eines Heizkessels beträgt knapp 25 Jahre. Spätestens dann ist Handeln und Austausch ohnehin erforderlich. Doch in mehr als zwei Jahrzehnten technischer Entwicklung kann sich vieles getan haben, sodass eine Heizkesselmodernisierung auch schon zu einem deutlich früheren Zeitpunkt durchaus rentabel und angezeigt sein. Denn die neueren Heizkessel sind bedeutend sparsamer und effizienter. Die Kosten für die Anschaffung eines neuen Kessels können sich daher schnell amortisieren. Leidige Reparaturarbeiten und -kosten lassen sich so überdies vermeiden. Bei Kesseln von einem Alter von mehr als 15 Jahren lohnen sich daher zumindest ein Vergleichs-Check und eine schnelle Kosten-Nutzen-Rechnung. Unabhängig von den Kosten ist eine zeitgemäße Heizungsanlage natürlich auch wirksamer Klimaschutz. Denn die Heizung ist der mit Abstand größte Erzeuger von CO2 im Haushalt. Heute setzen viele Immobilienbesitzer auf die Kombination einer Wärmepumpe oder einer thermischen Solaranlage mit einem Gas-Brennwertkessel. Hier haben wir innovative Lösungen für Sie. Ganz neu und in Sachen Nachhaltigkeit unschlagbar: Brennstoffzellen für Ihr Eigenheim

Remeha-Produkte für den Heizkessel-Austausch

Die Gas-Brennwerttechnologie, ist heute Standard. Liefert sie doch einen um 10 bis 15 Prozent höheren Wirkungsgrad, als alte und herkömmliche Kessel. Das Problem: Mehr als jeder Dritte in Deutschland in Betrieb befindliche Gaskessel ist älter als 25 Jahre und lässt die Kondensationswärme des im Rauchgas enthaltenen Wasserdampfes noch ungenutzt durch den Kamin entweichen. Wir bieten Ihnen verschiedene Brennwertkessel für Gas und Öl. Auch in Kombination mit Frischwasserspeichern und Solarspeichern. So können Sie sich ihre individuelle Lösung zusammenstellen. Ganz nebenbei schonen Sie Umwelt und Geldbeutel. Und den Wert Ihrer Immobilie schmälert eine innovative und zukunftsfähige Heizungsanlage sicher auch nicht.

Beratung durch einen Remeha Fachpartner

Bei der Auswahl des richtigen Produktes für Ihre Heizungsanlage berät Sie individuell Ihr Remeha Fachpartner vor Ort. Über unsere Suche finden Sie einen Fachpartner in Ihrer Nähe.

Fachpartner finden!